Physiotherapie Leipzig

Jetzt Termin vereinbaren!

0341 · 59 40 5 · 120 E-Mail schreiben

Kiefergelenksbehandlung:

Zähneknirschen, Migräne, Tinitus mildern oder beheben

Die ‚craniofasciale’ Behandlung ist eine Therapieform, mit der vor allem Störungen und Beschwerden im Kopf-, Gesichts- und Kieferbereich behandelt werden. Beschwerden wie Zähneknirschen, Kieferknacken, Ohrgeräusche, Tinnitus, Schwindel, Facialisparese, Trigeminusneuralgie u. a. können durch diese manuell-therapeutischen Therapietechniken gemildert oder behoben werden.

Eine Fehlfunktion der Kaumuskulatur oder der Kiefergelenke kann zu erheblichen Beeinträchtigungen in den genannten Bereichen führen. Auch häufig auftretende Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Probleme bei der Mundöffnung oder beim Kauen, genauso wie Geräusche im Kiefergelenk können eine Funktionsstörung des Kauorgans als Ursache haben. Diese diversen Beschwerden im Kausystem, dem Craniomandibulärsystem, werden unter dem Begriff Craniomandibuläre Dysfunktion, kurz CMD, zusammengefasst.

Wir stellen in diesen Fällen die unabdingbar notwendige interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ihrem Zahnarzt (ggf. Kieferchirurg, Kieferorthopäde) sicher.